MUTEC

MUTEC REF10

REF 10

MUTEC REF 10

Die Welt der digitalen Musikwiedergabe ist komplex. Um eine bestmögliche Klangqualität zu erzielen, muss jeder Baustein der Digitalkette von bester Qualität sein, angefangen bei der Datenquelle – Laufwerk oder Medienserver – über die Digitalkabel bis zum D/A-Wandler. Dass sich gerade bei letzeren in den vergangenen Jahre extrem viel getan hat ist bekannt – weniger bekannt ist aber, dass sich auch die Klangqualität sehr guter Wandler durch das Update mittels externer Clocks oftmals dramatisch verbessern lässt.

Das können entweder sogenannte Re-Clocker sein, die zwischen Quelle und DAC eingeschleift werden, oder aber ein sogenannter Referenztaktgenerator: dieser ist in der Lage, aus einer Referenzfrequenz die jeweils erforderlichen Clock-Frequenzen mit einer Präzision zu generieren, die den klangschädlichen Jitter auf ein absolutes Minimum reduziert.

Die Berliner Firma MUTEC hat mit dem REF 10 einen solchen Referenztaktgenerator gebaut, der seit einiger Zeit sowohl bei Audiophilen als auch in der internationalen Studioszene für Furore sorgt. Wer eine erstklassige Digitalkette mit entsprechenden Geräten besitzt – eine Liste der derzeit mit dem REF 10 kompatiblen Geräte findet man auf der MUTEC Homepage – kann mit dem REF 10 eine erstaunliche Klangverbesserung erreichen: digitale Härten werden praktisch vollständig eliminiert, die Wiedergabe wird runder und gleichzeitig präziser. Instrumente und vor allem Stimmen erscheinen natürlicher in ihrem tonalen Spektrum, das Klangbild erreicht eine bis dahin nie gehörte Kohärenz.

Einen aufschlussreichen Hörbericht von Roland Dietl finden Sie beim Onlinemagazin Hifi Statement.

Der MUTEC REF 10 ist ab jetzt in der Vorführung im Verbund mit dem CH Precision Laufwerk D1 und dem Wandler C1.

Der REF 10 ist lieferbar in schwarz und silber und kostet € 3.590.-