The HEED Experience

heed Grand Enigma

Grand Enigma

heed Lagrange
heed Obelisk Si

obelisk Si

The HEED Experience

Musikliebhaber, die regelmäßig Livekonzerte mit akustischer Musik besuchen, kennen das Dilemma: Anders als im Konzertsaal, wo man vom Raumklang quasi eingehüllt wird, trifft einen beim Hören mit einer Hifianlage der Klang überwiegend direkt von vorn. Das Klangbild wirkt so mehr oder weniger zweidimensional – „Stereo“ eben.
Dagegen strahlen Instrumente wie eine Violine, eine Flöte oder ein Klavier den Klang nach allen Seiten ab. Den Hörer im Konzertsaal erreicht so nur ein geringer Anteil an Direktschall, dafür umso mehr vom Raum reflektierter Schall. Zwar lässt sich, eine entsprechende Aufnahme vorausgesetzt, mit einer sehr guten Anlage ebenfalls eine gewisse Tiefe der Raumabbildung erreichen. Dennoch bleibt der Klangeindruck weit von dem eines Livekonzerts entfernt.

Nun gibt es einige Hersteller, die mit unterschiedlichen (Lautsprecher-)konzepten versucht haben, einen konzertsaalähnlichen Raumklang auch in den heimischen vier Wänden zu erzielen. Nach meinen Hörerfahrungen gelang das mal mehr, mal weniger gut. Meist ging die so erzielte, nicht selten diffus wirkende „Räumlichkeit“ auf Kosten von Präzision und Dynamik. Oft fehlte dem Klang auch jene Körperhaftigkeit, die ebenfalls zu einem realistisch wirkenden Konzertabbild gehört.

Mit ihrer aktuellen Produktpalette ist die in Ungarn ansässige Firma HEED ihrem Ziel einer livekonzertähnlichen Wiedergabe nun aber so nahe gekommen wie bisher kein anderer Hersteller. Speziell Hörer von klassischer Musik und Jazz, für die eine technische Musikwiedergabe bisher nur ein unzureichendes Surrogat  darstellten, begeistern sich zunehmendem Maße für diese außergewöhnlichen Produkte.

Auch wenn die Elektronik den größten Anteil des Portfolios ausmacht, so bilden die Lautsprecher den Kern des Klangkonzepts von HEED: mittels einer ausgeklügelten, in jahrelanger Arbeit immer weiter optimierten Konstruktion ist den Entwicklern ein Lautsprecher gelungen, der eine gleichermaßen extrem räumliche wie präzise und tonal richtige Darstellung des musikalischen Geschehens ermöglicht. Gerade wenn Sie akustische Musik lieben, aber von herkömmlichen Hifianlagen noch nie so richtig begeistert waren, sollten Sie diese Lautsprecher unbedingt probehören. Vielleicht sind sie das, was Sie immer gesucht haben, aber nicht wussten, dass es existiert!

Das wichtigste und beliebteste Lautsprechermodell von HEED ist die

GRAND ENIGMA

Mit 21 kg Gewicht immer noch gut zu manövrieren, wurde in diesem eleganten 2-Wege-Lautsprecher das Klangideal von HEED in in faszinierender Weise verwirklicht. Näher am Konzerterlebnis als mit diesen Lautsprechern war man beim Musikhören zuhause wahrscheinlich noch nie: Ein Sinfonieorchester etwa scheint den Raum völlig auszufüllen. Dennoch bleibt der Klang durchhörbar, sind die Instrumente deutlich zu orten – Violinen links und rechts, dahinter die Bläser, ggf. ist noch ein Chor im Hintergrund aufgestellt. Transienten oder Anblasgeräusche werden nicht verschluckt, treten aber auch nicht in den Vordergrund. Das Klangbild wirkt insgesamt farbig, lebendig und homogen.

Die Grand Enigma ist in verschiedenen Furnieren sowie Lack Hochglanz schwarz und weiß lieferbar. Die Preise liegen bei € 5.650.- (Holz) und € 6.250.- (Lack).

Grundsätzlich sind die Lautsprecher von HEED nicht verstärkerkritisch. Im Zusammenspiel mit der Elektronik von HEED erzielt man allerdings erstaunliche Synergieeffekte, da die Klangcharakteristik der Komponenten ideal aufeinander abgestimmt ist.

HEED Obelisk Si

Einen Kultstatus unter den HEED Verstärkern genießt der Vollverstärker Obelisk. In der aktuellen SI 3 Version (€ 1.590.-) ist der puristische Amp ein idealer Einstieg in die High End-Sphäre und lässt sich mit dem separaten Netzteil (€ 850.-) zu einer kleinen Vor-Endstufenkombi aufrüsten. Dazu sind auch optional eine Phonokarte MM (€ 140.-) und ein DAC-Modul (€ 400.-) erhältlich.

HEED Obelisk Si

HEED LaGrange

Um die Möglichkeiten einer HEED Grand Enigma auszureizen, ist der brandneue Vollverstärker LaGrange eine ideale Ergänzung.
Der stattliche, als erster in der HEED-Modellgeschichte in „normaler“ Breite gebaute Amp leistet 2×100 Watt/8Ohm und besticht sowohl durch seine ungemein farbige, dynamische und insgesamt extrem souveräne Darstellung. Auch groß besetzte Orchester löst er fein auf, lässt sich durch kein noch so dichtes Klanggeschehen aus der Ruhe bringen.
Interessant ist seine Ausstattung: serienmäßig kommt der LaGrange (€3.850.-) mit einem Phonomodul, einem Kopfhörereingang,  4 Analogeingängen sowie einem Input für Bluetooth daher. Ein DAC-Modul ist ebenfalls erhältlich.

Vollverstärker HEED LaGrange

Das gesamte Portfolio von HEED finden Sie auf deren Website. Dauerhaft in der Vorführung sind derzeit der Lautsprecher GRAND ENIGMA und der Verstärker LaGrange, ggf. sind auch Geräte aus der THESIS-Serie sowie CD-Player bzw. Laufwerke kurzfristig vorführbar.